Loading...

Bestattung und Trauerfeier

Die Bestattung

Die Trauerfeier dient zum offiziellen letzten Abschied von der verstorbenen Person für alle Hinterbliebenen, Freunde und Verwandte. Die Bestattung findet meist eher im kleinen Kreis statt. Dies hängt jeweils davon ab, für welche Bestattungsform sich entschieden wurde. In der Schweiz sind folgende die gängigsten Bestattungsarten:

Erdbestattung

Hier wird der Verstorbene in einem Sarg auf einem Friedhof bestattet. Je nach Friedhof stehen verschiedene Grabarten zur Verfügung (Einzel-, Familien- und Gemeinschaftsgrab). Hierfür müssen vorher Grabnutzungsrechte für das Grab beantragt werden und der Bestattungstermin mit dem Grabstättenverwalter vereinbart werden. Sechs Wochen nach der Bestattung wird das Grab aufgeräumt, die Grabpflege organisiert und ein Grabstein in Auftrag gegeben.

Feuerbestattung

Bei der Feuerbestattung werden die Überreste eingeäschert (kremiert) und die Asche wird in einer Urne gesammelt. Hierfür muss eine Genehmigung des Krematoriums beantragt werden. Die Urne wird den Angehörigen übergeben. Die Urne kann sowohl zuhause aufbewahrt, als auch auf einem Friedhof beigesetzt werden.

Naturbestattungen

Bei dieser Bestattungsart können die Angehörigen die Asche des Verstorbenen an folgenden Plätzen verstreuen:

  • Am Waldrand
  • In einem Bergbach
  • An einem Familienbaum /-felsen
  • auf See
  • in der Luft (aus dem Heissluftballon, Flugzeug oder Helikopter)

Die Trauerfeier

Bei einer Trauerfeier spricht meist ein Trauerredner. Dies kann ein Geistlicher oder ein professioneller Trauerredner sein. Damit die Trauerrede so persönlich wie möglich gestaltet werden kann, macht man vor der Trauerfeier einen Termin, in dem man mit dem Trauerredner über die verstorbene Person Person spricht.

Gleichzeitig wird meist eine Todesanzeige entworfen, in der Datum und Uhrzeit der Trauerfeier veröffentlicht werden. Ausserdem werden Trauerzirkulare gestaltet und in Auftrag an eine Druckerei gegeben.

Jedes Grab wird traditionell mit einem Grabschmuck versehen. Bei der Trauerfeier steht vorne meist ein grosses Bild der verstorbenen Person. Diese beiden Sachen sollten vorher in Auftrag gegeben werden. Nach der Bestattung findet meist ein Leidmahl statt, zu dem alle Angehörigen eingeladen werden. Dort wird im ungezwungenen Kreis zusammen gegessen und getrunken und sozusagen auf die verstorbene Person angestossen. Hierfür sollte rechtzeitig eine Lokalität reserviert werden.

Um bei der Organisation der Trauerfeier und der Bestattung nicht den Überblick zu verlieren, orientieren Sie sich gerne an unseren Checklisten.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen